Stiftung Warentest: Anbieterwechsel kann mehrere hundert Euro sparen

Stiftung Warentest: Anbieterwechsel kann mehrere hundert Euro sparen
Stiftung Warentest: Anbieterwechsel zahlt sich aus

Viele Experten rechnen aktuell mit weiter steigenden Energiepreisen. Dennoch haben Verbraucher noch viel ungenutztes Sparpotential. Wie die Stiftung Warentest in der Januar Ausgabe der Zeitschrift Finanztest berichtet, lassen sich beim Strom bequem mehrere hundert Euro sparen – und auch beim Gas zahlen Neukunden so wenig wie seit fünf Jahren nicht.

Gerade wer sich noch in der Grundversorgung der örtlichen Stadtwerke befindet, und Kunden mit älteren Verträgen können durch einen Anbieterwechsel deutlich sparen.

Das funktioniert übrigens auch, wenn man nicht jährlich zu einem günstigeren Anbieter wechseln will: In diesen Fällen kann sich ein flexibler Tarif lohnen. Damit kann beim Strom schnell 200 Euro, bei Gas sogar rund 300 Euro im Jahr eingespart werden.

Und ab dem zweiten Jahr sind diese Tarife monatlich kündbar, man muss also nicht ein festes jährliches Wechseldatum beachten.

Sehr großes Sparpotential für wechselfreudige Verbraucher

Noch mehr sparen Kunden die bereit sind, jährlich den Strom- oder Gasanbieter zu wechseln. Hier lassen sich leicht mehrere hundert Euro im Jahr sparen. So würde ein Gas-Kunde in Berlin mit einem Jahresverbrauch von rund 20.000 Kilowattstunden durch einen Wechsel von der Gasag zum Anbieter Maingau Energie, im ersten nur 824 Euro statt 1338 Euro zahlen – das ist eine Differenz von 514 Euro.

Bonustarife lohnen sich, aber nur für regelmäßige Wechsler

Viele Anbieter locken neuen Kunden durch Tarife, die im ersten Vertragsjahr hohe Boni bieten. Das ist attraktiv, jedoch oft nur bis zum ersten Jahr: Fallen die Boni im zweiten Vertragsjahr weg, kann der Tarif sogar teurer vorher sein. Die Stiftung Warentest empfiehlt diese Tarifmodelle deshalb nur für aktive Kunden, die immer rechtzeitig einen neuen Vertrag abschliessen.

Den ausführliche Artikel finden Sie in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und online unter www.test.de/stromundgas (kostenpflichtig).


Vergleichen Sie die Strompreise und finden Sie den günstigsten Anbieter!

Geschrieben von am